Bürstenboot

Meine schwarzen Sonntagsschuhe müssen ab und zu geputzt werden. Es ist wohl meiner Faulheit geschuldet, dass ich die Schuhbürste noch nicht oft genug in der Hand hatte, um sie als Spielzeug geeignet zu sehen. Mich erinnerte die Form aufeinmal an ein Luftkissenboot und so fand ich mich als kleiner spielender Junge wieder. Also entschied ich mich daraus ein Spielzeug zu machen. Ich hatte vom „Eierbecher“ Projekt noch einen Holzring einer Gardinenstange den ich als Triebwerk genutzt habe. Zwei verschieden große Spritztüllen ineinander geklebt und in den - wie dafür gemachten - Holzring geschoben, machen es perfekt. Dann habe ich noch einen kleinen Aufbau zurecht gesägt und alles rot angepinselt. Fertig. Und nun spielt Emil damit. Vielleicht putzen ja ab jetzt alle gern Schuhe.